Wenn Sie sich zu diesem Workshop anmelden wollen oder Fragen haben, können Sie das hier tun

 Bewegungstherapie und Yogakurse

Die Seminare richten sich an Einzelpersonen oder kleine Gruppen.

Ein besonderes Augenmerk ist  auf Personen gerichtet, welche sich bei uns in osteopathischer Behandlung befinden. Dadurch ist es uns möglich spezifisch auf Ihre Problemzonen einzuwirken.

Aber auch als extern Teilnehmende kann auf Sie innerhalb  einer kleinen Übungsgruppe, oder im Solotraining, wesentlich gezielter eingegangen werden. Im Gegensatz zu unserem Konzept, ist der durch die Krankenkassen bezuschußte Präventionssport, durch sein vorbestimmtes Trainingsprogramm in großen Gruppen, dazu nicht in der Lage.

Als zusätzliche Ergänzung zu einer osteopathischen Untersuchung/Behandlung besteht zum einen für Sie  die Möglichkeit, ein speziell für Ihr Beschwerdebild ausgerichtetes Übungsprogramm im Solotraining mit uns zu entwickeln, welches zur dauerhaften Erinnerung mit einem Skript vervollständigt wird. Dieses kann bei Bedarf auch jederzeit ergänzt  oder angepasst  werden.

Dauer: 90 Minuten pro Einheit

Kosten für das Solotraining: 70.-€ 

Termine  nach Vereinbarung. 

 

 

Eine weitere Möglichkeit besteht in der Teilnahme an einem fortlaufenden Kursprogramm welches in kleinen Gruppen von max. 5 Personen mit wechselnden Schwerpunktthemen durchgeführt wird.

Vermittelt werden gezielte Übungen zu verschiedenen Beschwerdebildern überwiegend im Yogastil. Diese können nach angeleiteter Einübung in das tägliche Leben  integriert werden und so einen sinnvollen Beitrag zum Wohlbefinden oder auch zur Schmerzprävention, leisten.

Dauer einer Einheit 90 Minuten

Gruppentermine im wöchentlichen Rythmus, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, flexibel nach Anmeldung.

Beginn, 19.00 Uhr 

Kosten für eine 5’er Karte 70.-€

Kosten für eine 10’er Karte 126.-€

Neben therapeutischen Übungen  beinhalten die  Bewegungseinheiten auch Elemente aus dem Yoga und Pilates sowie Konzentrations- und Achtsamkeitstechniken.

Unsere idividuellen Trainings werden durch die Krankenkassen nicht bezuschusst.